Den passenden Ablauf für die Duschrinne finden – ein Ratgeber

 

Möchten Sie gerne eine geflieste Dusche, ist entweder ein Badablauf oder eine Duschrinne vonnöten, damit das Wasser aus dem Duschbereich ablaufen kann. Unser Ratgeber vermittelt Ihnen, welche Möglichkeiten Sie bei der Auswahl einer Duschrinne oder eines Badablaufs haben und von welchen Faktoren diese abhängen.
Im Fachjargon heißen Badabläufe Punktentwässerung, bei Duschrinnen spricht man von Linienentwässerung. Allerdings handelt es sich dabei nur um verschiedene Fachausdrücke, die für den Endverbraucher nicht unbedingt von Belang sind. Viel entscheidender sind Faktoren wie:

– die Ablaufleistung, die Aufbauhöhe, das Gefälle, die Lage der Entwässerung, die Ablaufrichtung
– die Anschlussmöglichkeit an die Verbundabdichtung
– die Bekämpfung von Gasen und Gerüchen aus der Kanalisation

Die Ablaufleistung

Eine XXL-Regendusche führt mehr Wasser zu als eine normale Dusche, weshalb hierbei der Einbau einer Duschrinne oder eines Badablaufs mit einer besonders hohen Ablaufleistung vonnöten ist, um Überschwemmungen zu vermeiden.

Bei der Auswahl sollten Sie nicht am falschen Ende sparen und unbedingt einen Puffer einplanen, so dass die Ablaufleistung des Siphons auf jeden Fall etwas höher ist als die zu bewältigende Wassermenge. Ansonsten drohen Verstopfungen, denn natürlich funktioniert ein Abfluss nach einer gewissen Zeit nicht mehr ganz so reibungslos wie gleich nach dem Einbau.

Selbstverständlich muss ein Siphon in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Allerdings ist es angenehmer, wenn diese Abstände nicht ganz so kurz sind.

In unserer Navigationsleiste haben Sie die Möglichkeit, gezielt Badabläufe und Duschrinnen mit hoher Ablaufleistung zu suchen. Nutzen Sie hierfür die Filteroption.

Die Aufbauhöhe

Besonders bei Sanierungsarbeiten ist es wichtig, die Aufbauhöhe zu beachten – viele Bodenaufbauten lassen nur bedingt einen Einbau bodengleicher Duschen oder solcher mit geringer Aufbauhöhe zu.

Die Firma ESS wirbt übrigens damit, ihre Easy Drain Compact Rinne sei die flachste Duschrinne der Welt. In unserem Shop ist sie erhältlich!
In Neubauten sind Aufbauhöhen zwischen 120 mm und 160 mm Standard. Daher haben sich dort Duschrinnen bewährt, deren Gesamthöhe zwischen 105 mm und 160 mm bzw. zwischen 79 mm und 134 mm liegt.

Allerdings ist der Bodenaufbau in Alt- und Bestandsbauten oft niedriger. Daher benötigt man dort eine Duschrinne mit geringerer Gesamthöhe.

In unserem Shop besteht ebenfalls die Möglichkeit, Rinnen und Abläufe nach der gegebenen Aufbauhöhe zu filtern, denn dies ist ein weiterer wichtiger Punkt.

Das Gefälle

Selbstverständlich kann Wasser nur abfließen, wenn ein Gefälle vorhanden ist, auch wenn dieses nur wenige Prozent beträgt.

Ein Fliesenleger muss dies bei seiner Arbeit sicherstellen. Es ist ein Mindestgefälle von 0,5 bis 1,5 Prozent nötig. Standard sollte ein Gefälle von 2 Prozent sein, was bedeutet, dass der Höhenunterschied bei einer Duschfläche mit einem Meter Breite zwei Zentimeter beträgt.

Die Lage der Duschrinne ist hierbei ein wichtiger Faktor zur Bestimmung des nötigen Gefälles. Dient diese als Raumteiler, ist ein stärkeres Gefälle vonnöten, als wenn die Rinne an der Wand verbaut wird, wo bereits ein Gefälle von 0,5 Prozent ausreicht.
Das Gefälle ist beim Badablauf oder bei der Duschrinne mit eingebaut, wobei man bei Duschrinnen einseitiges und vierseitiges Gefälle unterscheidet. Diese Information ist wichtig für die Entscheidung, welche Fliesen verwendet werden sollen, denn bei einseitigem Gefälle können große, bei vierseitigem Gefälle nur kleinformatige Fliesen eingebaut werden.

Die Lage der Entwässerung

Die Duschrinne oder der Badablauf kann überall eingebaut werden – ob an der Wand, seitlich, mittig oder beim Einstieg.

Das Gefälle muss immer zum Ablauf hinführen. Daher hängt es von der Lage der Entwässerung ab. Liegt der Ablauf in der Mitte, muss man ein vierseitiges Gefälle einplanen, welches aufwändiger zu fliesen ist.

Dies ist Ihrer persönlichen Präferenz überlassen. Dabei ist nur darauf zu achten, ob die Duschrinne oder der Badablauf für den jeweiligen Einbauort geeignet ist. Sollte dies nicht bei dem Ablauf dabeistehen, hilft Ihnen gerne unsere Fachberatung weiter. Sie ist täglich bis 22 Uhr erreichbar.

Die Ablaufrichtung

Badabläufe und Duschrinnen sind sowohl mit senkrechtem, als auch mit waagerechtem Ablauf erhältlich.

Durch den Einbau eines senkrechten Ablaufs sind bodengleiche Duschen realisierbar, auch wenn dies normalerweise nicht möglich wäre. Oft ist dies in Altbauten oder über Kellergewölben der Fall. Duschrinnen mit Wandablauf, bei denen das Wasser einfach in der Wand verschwindet, sind übrigens ein besonderer Eyecatcher.

Neben Vorwandelementen sind auch diese in unserem Shop erhältlich.

Einzelelemente oder Komplettsets

Der Vorteil eines Komplettsets liegt auf der Hand: Im Set sind alle Komponenten, sowohl Rost und Grundkörper, als auch Siphon und Abdichtung, passgenau aufeinander abgestimmt.

Sollten Sie sich für Einzelelemente entscheiden, beispielsweise wenn Sie einen Grundkörper mit sehr hoher Ablaufleistung oder auch ein Element in einem speziellen Design erwerben wollen, stehen wir Ihnen selbstverständlich beratend zur Seite, denn hierbei ist es sehr wichtig, dass die Elemente zueinander passen.

In unserem Shop finden Sie nicht nur Komplettsets, sondern auch Abdeckungen und Grundkörper als Einzelelemente.

Auch bei der Auswahl eines geeigneten Designs und eines geeigneten Anbieters hilft Ihnen unser Fachpersonal gern weiter, denn die inneren und die äußeren Werte ergänzen sich bestenfalls perfekt.

Neben Edelstahlabdeckungen erhalten Sie in unserem Shop auch solche aus Naturstein oder mit Fliesen. Wir lassen jeden Ihrer Wünsche wahr werden! Jetzt Duschrinne kaufen!

Bestellen Sie Ihre Duschrinne Online bei uns im Duschrinnen Online Handel!

×